Islamisches Zentrum Hamburg
Delicious facebook RSS An einen Freund senden drucken speichern XML-Ausgabe HTML-Ausgabe Output PDF
Nachrichten Code : 89608
Datum der Veröffentlichung : 12/19/2015 11:36:47 PM
Aufrufe : 2023

Stellungnahme des Leiters der Islamisch-Europäischen Union der Schia-Gelehrten und Theologen hinsichtlich des Massakers in Nigeria

Und gewiss, bereits schrieben WIR in der Zabur nach der Thora, dass die Erde doch Meine gottgefällig guttuenden Diener beerben.
(21:105)

Die Nachricht, dass in Nigeria in der Stadt Zaria hunderte wehrlose und unschuldige Muslime getötet wurden und unter den Opfern, sich auch der großartige Gelehrte „Scheikh Mohammad Turi“ befand, hat uns tief erschüttert. Besonders die gewaltsame Festnahme und Verschleppung, des Oberhauptes der Schiiten in Nigeria „Scheikh Ibrahim Zakzky“ bei der auch sein Sohn getötet wurde, hat die Herzen der Gläubigen und besonders die der Anhänger der Ahul ul Bait (a.s.) schwer getroffen.

Wir klagen all diese Unterdrückung und Tyrannei bei Gott an und es gibt keinen außer IHM, welcher der Allhörende und Allheilende ist!

In der Vergangenheit, gab es eine Vielzahl solcher unmenschlichen Anschläge in diesem Gebiet. Im letzten Jahr wurden bei den friedlichen Demonstrationen für das unterdrückte Volk von Palästina, mindestens 30 der friedlichen Demonstranten getötet und auch hier, waren 3 Söhne von „Scheikh Ibrahim Zakzky“ unter den Ermordeten.
Bei den Trauerveranstaltungen zum Gedenken an die Tragödie von „Aschura“ im vergangenen Jahr, wurden die Trauernden angegriffen und auch hier wurden viele von ihnen getötet!

In diesem Jahr versammelten sich die Gläubigen in Nigeria, zum Gedenken des 40. Todestages (arabisch= Arbain) von Imam Hussain (a.s.) und wurden Opfer von Selbstmordattentaten, bei denen eine erneute Vielzahl von Menschen in den Tod gerissen und viele weitere verletzt wurden.

Aber das, welches unsere Herzen am meisten erschüttert, ist der Fakt, dass die Medien sich in keinster Weise dazu äußern. Wie kann man bei solch Gräueltaten einfach schweigen? Wie kann man über die Festnahme und Verschleppung von „Scheikh Ibrahim Zakzky“, welcher es sich zuschulden kommen ließ, für die Meinungsfreiheit und Unterstützung der Unterdrückten aufzustehen?
Wie kann man sich nicht dazu äußern und diese Unterdrückung nicht anklagen?

Sicherlich wird es nicht gelingen, diese Grausamkeiten zu vertuschen und diejenigen, welche sich im Hintergrund aufhalten und verantwortlich für diese abscheulichen Taten sind, werden früher oder später aufgedeckt!

Von der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC), welche die Menschenrechte verteidigen und der obersten Judikative und dem Präsidenten Nigerias wird erwarte, so schnell wie möglich für die Freiheit der festgenommenen zu sorgen und sich um die zahlreichen Verletzten zu kümmern. Es muss weiter dafür gesorgt werden, dass die Attentäter dieses schrecklichen Massakers zur Verantwortung gezogen werden.

In dieser Zeit, in der terroristische Gruppen wie die „Boko Haram“ solche Verbrechen begehen, müssen sich alle Gruppe und Religionen egal welcher Konfessionen in diesem Land zusammenschließen, um für Frieden und Sicherheit zu sorgen.

Wir hoffen auf den Tag, an dem die Erde von allen Unterdrückungen befreit wird und wie es uns der heilige Koran lehrt, diese Welt von guten Personen beherrscht wird, welche für Frieden, Ruhe und Sicherheit sorgen werden.

Verheißen hat Allah denen, die von euch glauben und gute Werke tun, dass Er sie gewiss zu Nachfolgern auf der Erde machen wird, wie Er jene, die vor ihnen waren, zu Nachfolgern machte; und dass Er gewiss für sie ihre Religion befestigen wird, die Er für sie auserwählt hat; und dass Er gewiss ihren (Stand) nach ihrer Furcht in Frieden und Sicherheit verwandeln wird, auf dass sie Mich verehren (und) Mir nichts zur Seite stellen. Wer aber hernach undankbar ist, wird ein Frevler sein.
(24:55)

Für die Opfer dieses Massakers erbitten wir von Gott, dass sie eine Hohe Stufe im ewigen Paradies erhalten mögen und mit den auserwählten Gottes zusammen sein werden. Für die Hinterbliebenen erbitten wir viel Geduld und für die Verletzten eine schnelle Genesung.

 


Kommentar



Zeige nichtöffentliche
تصویر امنیتی :